Direktkandidatin Katja Schäfer im Interview

Katja Schäfer ist 52 Jahre alt und gelernte Kosmetikerin, Versicherungskauffrau und Fachwirtin. Sie arbeitet als Assistentin der Geschäftsführung in einem mittelständischen, familiengeführten Handwerksbetrieb in Hamburg. Geboren in Bautzen, kam sie 1989 nach Hamburg. Davor lebte sie zehn Jahre in Berlin. Katja Schäfer ist geschieden und hat einen 21 Jahre alten Sohn.

Warum bist du in dieBasis eingetreten?

Ich komme aus einer politisch aktiven Familie und bin 1989 nach Hamburg gekommen. Im Laufe der Zeit hat mich die Politik nur noch frustriert und ich habe aufgehört, die Geschehnisse zu verfolgen. Im Sommer 2020 war ich auf den großen Demos in Berlin und habe mich gefragt, was passiert bei der Bundestagswahl 2021. Soll ich dann wieder die „Altparteien“ wählen? Da muss es doch mehr geben. Ich war als Interessierte Live bei der Wahl des Namens unserer Partei dabei und habe kurz danach den Antrag auf Mitgliedschaft gestellt. In Hamburg war ich das erste Mitglied, Bundesweit Mitglied Nummer 296. DieBasis ist die Partei, bei der ich endlich das Gefühl habe, aktiv etwas bewirken zu können.

Welche Bedeutung haben die vier Säulen, die diese Partei tragen, für dich persönlich und welche Säule ist dir die wichtigste?

Die Säulen haben im Laufe der Zeit immer mehr Bedeutung bekommen. Es sind für mich Werte, die ich gern lernen und leben möchte, so gut es geht. Gleichzeitig sind es die Werte der Partei. Keine Säule hat für mich mehr Bedeutung, alles sind gleich wichtig.

Am 26. September finden die Bundestagswahlen statt. Was denkst du, wie viele Bürger werden dieBasis wählen, welchen Prozentsatz strebst du persönlich an?

Den besten Prozentsatz, der in der Kürze der Zeit, mit den geringen Mitteln möglich ist. Spekulationen möchte ich nicht anstellen. Ich hoffe, dass wir so viel Bürger von uns überzeugen können, dass wir in den Bundestag als Opposition einziehen können.

Du hast dich bereit erklärt, für dieBasis in den Bundestag zu gehen. Was möchtest du dort bewirken und erreichen?

Ich möchte die Basis bestmöglich präsentieren und vertreten, und ich möchte die Entscheidungen der Bürger in den Bundestag tragen und damit die Gesellschaft verändern.

Was ist deine Botschaft an die Hamburger Bürger und vielleicht auch an ganz Deutschland?  

Jetzt habt Ihr durch die Wahl der Basispartei die einmalige (und vielleicht letzte) Chance, das zukünftige Leben aller und vor allem Eures tatsächlich mitzubestimmen. Übernehmt Verantwortung für Euch und für Eure Familien. Geht zur Wahl und entscheidet weise!

Online-Sprechstunden