Gesundheit

Freie Impfentscheidung! Bildung ist Menschenrecht!

2. Juni 2021 Aktuelles, Gesundheit

Stellungnahme von Kai Lüdders, Bundestagskandidat dieBasis Hamburg, Listenplatz 1 Der 27. Mai 2021 war ein historischer Tiefpunkt in der politischen Geschichte dieses Landes. Die Bundeskanzlerin verkündet stolz – entgegen der erheblichen Bedenken der Ständigen Impfkommission -, dass ab sofort Kinder ab 12 Jahren geimpft werden können. „Kinder zwischen 0 und 12 müssten leider noch ein wenig warten“, so Merkel, ohne darauf einzugehen, dass Kinder marginal von Covid-19 in ihrer Gesundheit betroffen sind und daher das eigentliche Problem bei der ThematikWeiterlesen

Unsere Position zur Impfung gegen Covid-19

16. Mai 2021 Gesundheit

Unsere Partei organisiert sich unter anderem in Arbeitsgemeinschaften zur Entwicklung von Parteiinhalten. Da wir alle von- und miteinander lernen, unseren Wissensstand regelmäßig reflektieren und anpassen, hat die Arbeitsgemeinschaft Impfen unsere Stellungnahme zum Thema „Impfung gegen Covid-19“ vom 26. Februar wie folgt überarbeitet: Wir nehmen die Herausforderung an, eine Position zu einem der umstrittensten Themen der Gesellschaft zu beziehen. Das Impfen ist durch die Corona-Krise zum Thema Nr. 1 in Politik, Medien und damit auch in Familien und Freundeskreisen geworden. Was ist geschehen?Weiterlesen

Wie könnte man noch mit COVID-19 umgehen?

16. Mai 2021 Gesundheit

Die Partei dieBasis organisiert sich unter anderem in Arbeitsgemeinschaften zur Entwicklung von Parteiinhalten. In Zeiten wie diesen spielt die Gesundheit eine tragende Rolle in der aktuellen Politik. So findet sich die Bundesarbeitsgemeinschaft für Gesundheit – kurz AG Gesundheit – regelmäßig zusammen und diskutiert die derzeitige Lage. Die AG Gesundheit, die sich vornehmlich aus Mitgliedern aus medizinischen Fachkreisen zusammensetzt, hat nachfolgenden Beitrag erarbeitet: Strategien zur Bewältigung der gesundheitlichen Herausforderungen in Zeiten von COVID-19 Der zur Bewältigung der Corona Pandemie eingeschlagene WegWeiterlesen

Hygiene darf nicht tödlich enden

16. Mai 2021 Gesundheit

Seit Beginn der Corona-Schutzmaßnahmen werden Bewohnern in Alters- und Pflegeheimen gravierende Kontaktbeschränkungen zugemutet. Bei einem positiven Testergebnis werden sie zudem auch bei Symptomfreiheit in strenger Quarantäne gehalten, was de facto der Lebenssituation einer Isolationshaft entspricht. Letzte soziale Kontakte sind dann Pflegekräfte mit Maske und Schutzanzug. Im Januar wurde dem Landesverband der Basisdemokratischen Partei Hamburg der Fall eines 83-Jährigen bekannt, der aufgrund einer Demenzerkrankung in einem Pflegeheim betreut werden sollte. Dort wurde er, bei gutem Gesundheitszustand und völliger Symptomfreiheit nach einemWeiterlesen