Magazin

dieBasis Hamburg wählt neuen Vorstand

18. Januar 2022 Aktuelles, Statements

Hamburger Mitglieder richten den Blick in die Zukunft. Klare Positionierung für freie Impfentscheidung und basisdemokratische Strukturen Am vergangenen Wochenende hat der Landesverband Hamburg der Partei dieBasis, Basisdemokratische Partei Deutschland, bei seinem ordentlichen Parteitag einen neuen elfköpfigen Vorstand gewählt, der sich als Dienstleister für die über 800 Hamburger Mitglieder begreifen will. In der zweitägigen diskussionsfreudigen, dennoch harmonischen Sitzung wurde dabei der Blick in die Zukunft gerichtet und die Weichen für eben diese gestellt, dass sich dieBasis als Partei zu einem starkenWeiterlesen

dieBasis Hamburg verurteilt Demonstrationsverbot scharf

13. Januar 2022 Aktuelles, Statements

In einer heute Nachmittag verabschiedeten Stellungnahme verurteilt der Vorstand des Landesverbandes Hamburg der Partei dieBasis, Basisdemokratische Partei Deutschland, das von der Hamburger Versammlungsbehörde ausgesprochene Verbot der für kommenden Samstag geplanten Demonstration “Das Maß ist voll – Hände weg von unseren Kindern”, die in den letzten Wochen deutschlandweit die größte Einzeldemonstration darstellte. Gleichzeitig wirft er den Behörden Willkür in ihren Entscheidungen vor und ruft den Hamburger Senat sowie alle untergliederten Behörden auf, auf den Boden der Demokratie zurück zu kehren. VerbotWeiterlesen

HAMBURG STEHT AUF!

12. Dezember 2021 Statements, Aktuelles

Eine Stellungnahme! Rote Linien werden vom Souverän bestimmt. Der Souverän in einer Demokratie ist das VOLK. Gestern hat die Bevölkerung klar gestellt, wo ihre roten Linien verlaufen. Im eigenen Interesse sollten diese von der Politik respektiert werden. Hamburg hat am 11.12.2021 die größte Demonstration der vergangenen Jahre erlebt. Nur einen Tag nachdem Bundestag und Bundesrat die Covid-19 Impfpflicht für Beschäftigte in Einrichtungen wie Kliniken und Pflegeheimen zum 16. März 2022  beschlossen haben,  protestierten circa 15.000 Menschen in der Hamburger Innenstadt.Weiterlesen

OFFENER BRIEF AN HAMBURGS OBERBÜRGERMEISTER

14. Oktober 2021 Magazin

Die Partei dieBasis fordert den Freedom Day noch vor Ende des Monats! Denn: Was die Dänen können, können wir auch! Sehr geehrter Herr Dr. Tschentscher, wir, dieBasis, schließen uns der Forderung des Vorstandsvorsitzenden der Kassenärztlichen Vereinigung Herr Andreas Gassen an, zum 30. Oktober die Corona-Maßnahmen einzustampfen und an diesem Tag den „Freedom Day“ auszurufen. Das Vereinigte Königreich feierte seinen „Freedom Day“ am 19. Juli. Seit dem 10. September verläuft das Leben in Dänemark größtenteils wieder normal. Ende September folgten NorwegenWeiterlesen

Ahrweiler – Protokoll einer Katastrophe

In der Nacht auf den 15. Juli kam die Flut. Schnell wurde klar, dass die Menschen in und um Ahrweiler hätten gewarnt werden können. An der Stelle ist die Geschichte jedoch noch nicht zu Ende, denn das große Versagen ging auch danach weiter.

Immer mehr Geimpfte auf den Intensivstationen

Laut Bundesregierung ist die Zahl der geimpften Corona-Patienten, die auf Intensivstationen liegen, gestiegen. Zwischen Mitte August und Anfang September hatte es 1.186 Corona-Fälle gegeben, die intensiv-medizinisch versorgt werden mussten. Davon waren 119 Patienten geimpft, was 10,03 Prozent entspricht. Dieses Phänomen wird als “Impfdurchbruch” bezeichnet.

“Ich kann nicht mehr!”

Anfang Oktober erschien ein offener Brief eines Redakeurs des Südwestrundfunk zum Thema Corona-Berichterstattung. Ole Skambraks, so sein Name, sieht die Art und Weise, wie die öffentlich-rechtlichen Medien berichten, kritisch. Dabei geht es unter anderem darum, was alles nicht erwähnt wird.

“Kinder verdienen Normalität”

Ein TAZ-Interview mit der Schauspielerin und Mutter Anna-Maria Kuricova. In dem Gespräch, das im September in der TAZ erschien, geht es darum, wie sich die 2G-Regelung auf Kinder zwischen zwölf und 17 Jahren auswirkt.

dieBasis stellt Strafantrag wegen Diebstahl und Zerstörung von Wahlplakaten

6. Oktober 2021 Aktuelles, Statements

Wegen der Zerstörung und Diebstahls zahlreicher Wahlplakate hat die basisdemokratische Partei Deutschlands, kurz: dieBasis, am 30.9. Strafantrag gegen Unbekannt gestellt. Vorstandsvorsitzender Dieter Hoeschel erklärt: „Es wurden derart viele Wahlplakate großflächig entwendet und zerstört, dass wir hier nicht mehr von ‚jugendlichem Übermut‘ oder ‚kreativer Auseinandersetzung‘ sprechen können.“ Darüber hinaus war es während der Wahlkampfphase an den Infoständen immer wieder zu Beschimpfungen und Beleidigungen gekommen. Trauriger Höhepunkt war Ende August ein Angriff mit Buttersäure vor dem Alstertal-Einkaufszentrum. Mehrfach sahen sich Mitglieder derWeiterlesen

Nach der Bundestagswahl

28. September 2021 Aktuelles, Statements

Was für ein aufregender erster Wahlsonntag für uns, für dieBasis! Natürlich sind wir auch ein bisschen traurig und enttäuscht. Es ist uns diesmal noch nicht gelungen, einen unserer Hamburger Kandidaten nach Berlin verabschieden zu dürfen. Aber 630.000 Menschen haben sich getraut, eine neue, erst vor kurzem gegründete Partei zu wählen und wir sind sehr dankbar für diesen Vertrauensvorschuss. Wir werden so weitermachen, wie wir angefangen haben und uns für unsere Ziele, einen Wandel der Gesellschaft durch direkte Demokratie, die RückkehrWeiterlesen